Für die Zucht von Grillen werden verschiedene Palettenboxen sowie größere und kleinere Behälter von Engels eingesetzt.


De Jong VOF suchte zusätzliche Einnahmequellen und erkannte diese in der Aufzucht von Grillen. Engels hat sich zusammen mit der Familie De Jong an den Zeichentisch gesetzt, um die Schritte des Zuchtprozesses zu besprechen und zu prüfen, wie diese Erkenntnisse umgesetzt werden können. So kamen wir auf die Idee der speziellen Legebehälter. In die Behälter zum Eierlegen wird ein spezieller, vakuumgeformter zweiteiliger Behälter mit einem kleinen eingeleimten Gitter eingesetzt, damit die Grillen ihre Eier in den Behälterboden legen können.

Bei der „Ernte“ der Eier werden diese in RAKO-Behälter gelegt, die mit einer geneigten Fläche und einer Öffnung im Boden versehen sind. Die sehr jungen, kleinen Grillen schlüpfen anschließend und fallen durch die Öffnung in einen RAKO-Behälter, der darunter steht.

Danach werden die RAKO-Behälter umgekehrt in große Palettenboxen mit Gittern gestellt, in denen die Grillen bis zum Versand bleiben. Die Deckel der Behälter werden mit Steinen und ähnlichem bestückt, damit ein natürliches Habitat für die Grillen entsteht. Danach beginnt der Zyklus wieder von vorn und die älteren Grillen werden verkauft.