This website requires cookies to provide all of its features. By using our website, you agree to our use of cookies - Learn more - Hide this message

Rotationsguss

Rotationsformen ist ein Fertigungsverfahren, bei dem aus Kunststoffgranulat ein neues Produkt hergestellt wird. Die Form wird zwischen ca. 250 und 300 °C erwärmt, damit das Granulat schmilzt. Da die Form um zwei Achsen rotiert, setzt sich der geschmolzene Kunststoff gleichmäßig an den Wänden der Form ab. Nach dem Abkühlen behält der Kunststoff seine Form und ein neues Produkt ist hergestellt.


Beim Rotationsgussverfahren wird Kunststoff in eine Form gegeben, die anschließend in einem Ofen rotiert wird. Der Kunststoff wird an den Wänden verteilt und schmilzt. Anschließend wird die Form wieder abgekühlt.

Vorteile Rotationsguss:

  • ein rotationsgegossenes Produkt besteht aus einem Stück. Dadurch ist der Kunststoff äußerst stabil und hart. 
  • ein einzigartiges Produkt? Mit dem Rotationsgussverfahren gut realisierbar, zu Formkosten, die nicht in Millionen, sondern in Zehntausenden von Euros ausgedrückt werden. Die Form für ein rotationsgegossenes maßangefertigtes Produkt kostet höchstens 5 % einer Spritzgussform.
  • beim Rotationsguss ist die Wandstärke variabel. Die Produkte sind so stabil wie Sie wünschen, ohne Verstärkungsrippen!
  • rotationsgegossene Produkte sind ganz glatt und deshalb einfach zu reinigen.

Das Rotationsgussverfahren ist hervorragend geeignet, um große (Auffang-) Wannen und Tanks herzustellen. Aber auch besonders stabile maßgefertige Transportbehälter für Bohrköpfe Zuchtbehälter für Würmer oder Lieferboxen für Roller usw.

Copyright © 2018 Engels. All rights reserved.